Dieses weblog durchsuchen

 

Find TT at:






TT wird durch das >>>> deutsche literatur archiv Marbach archiviert und der Öffentlichkeit auch andernorts im Rahmen von Lesungen und Ausstellungen zugänglich gemacht.

Aktuelle Beiträge

I LOVE this one
..it rings my bells.
Semioticghosts (Gast) - 28. Juni, 15:41
Es ist, lieber Hans,
kein fröhliches Blatt. Auf Instagram war es von drei Sätzen begleitet: There's...
phyllis - 28. Juni, 10:34
Ein klammes Gefühl.
Ich sehe Wasser. Entschlossen die Figur. Entschlossen zu gehen. (...freu'...
Hans (Gast) - 26. Juni, 23:33
Ich hatte
befürchtet, dass der Titel an einen TT-Abschied würde denken...
phyllis - 26. Juni, 13:01
Wie schön,
und ich befürchtete beim Titel "Abschied", dass es Deinen Blog nun...
Lo - 26. Juni, 12:55
Ich male
melancholische Bilder, obwohl ich's nicht bin. Melancholisch. Zwei habe...
phyllis - 26. Juni, 08:48
Abschied
Tusche auf Bütten, 50 x 70 cm, 2017
phyllis - 26. Juni, 08:46
ich gehe aus haus. gehe...
ich gehe aus haus. gehe zu ich bin freak, nerd, coot. ich bin immer dabei...
eldermann (Gast) - 25. Juni, 01:14
hey es ist als musiker...
hey es ist als musiker immer noch nicht einfach auf dem marktischen füsschen...
lobsie (Gast) - 25. Juni, 01:05
sorry phy ich erlebte...
sorry phy ich erlebte revolutionärinnen- also rebelleion und was dazu...
lobsie (Gast) - 25. Juni, 00:54
ich befürchte ich...
ich befürchte ich werde zu deinem superman, also first choice, gell...
lobster lu (Gast) - 25. Juni, 00:49
sehe es gerade wie ne...
sehe es gerade wie ne morgenlatte also der lecter is gans wch die dümmlich...
eldermann (Gast) - 25. Juni, 00:31
https://www.youtube.com/wa tch?v=tgYuLsudaJQ du...
https://www.youtube.com/wa tch?v=tgYuLsudaJQ du bist, du warst wirst sein...
check the ripper (Gast) - 25. Juni, 00:19
Hihi.
Hihi.
Lo - 22. Juni, 19:47
Wenn ich
mal wieder einen ordentlichen Text produziere, kündige...
phyllis - 22. Juni, 18:21
der trunke schlendrian ein...
der trunke schlendrian ein fallobst sich gerie(r)t(e) hui die bohne rief das ergeben...
in (Gast) - 14. Juni, 00:24
ein wenig zu sehr vorbeigelacht an...
ein wenig zu sehr vorbeigelacht an sachen nebst diesen oder anderen dingen dafür...
vielleicht (Gast) - 14. Juni, 00:11
Ah, Ludwig ...
Ich muss auch meine Wörterwiederfinden, irgendwann... : ) xphy
phyllis - 12. Juni, 20:49
Ganz ohne
meine schludrigeren Zeichnungen kann ich dann doch nicht leben ; )
phyllis - 12. Juni, 20:47
Bange Frage:
. . .
phyllis - 12. Juni, 20:47


Archiv

Juni 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 3857 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Juni, 15:41

Frauen über Kunst, ff

„Mich interessiert die Überwindung von Angst: Sich vor ihr zu verstecken, wegzurennen, sich ihr zu stellen, sie zu exorzieren, sich deswegen zu schämen und schließlich, Angst vor der Angst zu haben. Das ist das Thema.“

Louise Bourgeois.

Was hat diese Frau für ein Gesicht! Gestorben, wie ich eben las, am 31. Mai. Sie wurde 98, ihre letzte Zeichnung machte sie eine Woche vor ihrem Tod. Bis zuletzt empfing sie jede Woche jüngere Künstlerinnen und Künstler in ihrem Salon, um mit ihnen das Gespräch zu pflegen; mit Gleichaltrigen hatte sie nicht viel am Hut. Bourgeois' Arbeiten zu den immer gleichen Themen Sex und Tod sind großartig, vor vielen möchte man glatt in die Knie gehen. Jahrelang hing ein Porträt von ihr in meiner Wohnung, über das sie von Hand "No trespassing" geschrieben hatte.
Bon voyage, Madame Bourgeois.


Die Anderen:: Zitate: Frauen über Kunst
1910 reads

schneck08 - 12. Jun 2010, 00:38

Diese Angst, von der ich glaube, dass sie gemeint ist (ich bin mir da nicht so ganz sicher), sie hält einem ja den Bann, nicht? "Angst vor der Angst", das ist schön gesagt. Da versteckt sich Neugier. Und man könnte das ja auch fortführen: Angst vor der Angst vor der Angst usf. Vielleicht können das nur Frauen so sagen, Männer haben davor möglicherweise anfangs zu viel Angst (in der Regel). /Beinahe hätte ich einmal ein kleine Bronze von ihr gekauft, aber die damaligen 1300,00 Mark waren mir nicht geläufig, ich hatte Schiss, ich Depp (Kannste ma sehen...)
http://taintedtalents.twoday.net/stories/6376529/comments/6376864/
phyllis - 12. Jun 2010, 01:24

Sicher ist eigentlich nur, dass Frau Bourgeois sich von ihren Angstheiten nicht hat ausbremsen lassen. Die als treibende Kraft in den Vordergrund zu stellen, so explizit als Thema zu formulieren, erlebe ich tatsächlich bei Künstlerinnen häufiger als bei männlichen Kollegen. Treiben tut sie uns alle. Glaub' ich. Solang' ein Gefühl nicht lähmt, ist's Energie, die genutzt werden kann.
1300,00.-, ne Stange Geld...
Die letzte Skulptur, die ich mir nicht leisten konnte, hab ich heimlich im Haus eines Sammlers abfotografiert, ausgedruckt, auf Karton aufkaschiert und 'n Pappaufsteller draus gemacht. Fast schon eine eigene Arbeit, aber nur fast ; )
http://taintedtalents.twoday.net/stories/6376529/comments/6376902/

Terpsichore - 12. Jun 2010, 10:49

Danke für den Link. Sehr interessant.
http://taintedtalents.twoday.net/stories/6376529/comments/6377178/

Trackback URL:
http://taintedtalents.twoday.net/stories/6376529/modTrackback


Besucher

About this weblog
Aktuell: TTagesjournal
Atelier: Objekte
Atelier:: Skizzenbuch
Atelier:: Zeichnungen
Aus der Reihe: Einakter für zwei Angsthasen
Bildbände blättern
Die Anderen:: Empfehlungen & Links
Die Anderen:: Gespräche über Kunst
Die Anderen:: Serie: Erste Sätze - Romananfänge.
Die Anderen:: Zitate: Die Sprache der Anderen
Die Anderen:: Zitate: Frauen über Kunst
Die zehn Erlaubnisse
Episoden: Flirt du jour
Erinnerungen an die Ich-Konstruktion
Fotoserien:: Einmal geübt, schon gekonnt
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren