Dieses weblog durchsuchen

 

Find TT at:






TT wird durch das >>>> deutsche literatur archiv Marbach archiviert und der Öffentlichkeit auch andernorts im Rahmen von Lesungen und Ausstellungen zugänglich gemacht.

Aktuelle Beiträge

Toll
!
albannikolaiherbst - 14. Februar, 22:20
Auf jeden Fall
bin ich stegreif!
phyllis - 17. Januar, 18:54
Ich hör's knarren...
Ich hör's knarren unter meinen Füßen - geht ins Ohr und...
derdilettant - 15. Januar, 09:21
Auf:bruch
ich spüre grenzen, wo du keine hast und wo...
phyllis - 12. Januar, 17:36
Auf die Liebe! Aber bitte...
Auf die Liebe! Aber bitte ohne Kitsch.
bonanzaMARGOT - 10. Januar, 06:28
Klasse Idee, Araxe!
Danke. Auch wenn ich das Angebot gar nicht wahrnehmen kann, weil ich mich...
phyllis - 9. Januar, 23:21
Ah, Folks,
es ist dann doch irgendwie schön, ein paar Stimmen hier beinander...
phyllis - 9. Januar, 23:16
Wäre schön,...
Wäre schön, wenn hier auf twoday.net alles so weiter laufen würde,...
C. Araxe - 8. Januar, 23:21
sieht für den anfang...
sieht für den anfang schon mal gut aus.
bonanzaMARGOT - 8. Januar, 06:18
OHHH!
OHHH! Hier scheint bei Twoday etwas nicht zu stimmen. Hoffentlich nicht...
Lo - 7. Januar, 13:35
Auf die Liebe.
Mögen Sie sie spüren heute Nacht - und in...
phyllis - 31. Dezember, 13:25
Ich kann dazu
noch keine Auskunft geben - die Introspektion ist noch in vollem Gange!...
phyllis - 27. November, 18:40
vermutlich. Spiegel-Leser. ..
vermutlich. Spiegel-Leser sehen anders aus. ;-)
Lo - 27. November, 17:59
ist das ein spiegelfechter?
ist das ein spiegelfechter?
la-mamma - 27. November, 15:25
Aber Herr Lo, wir
sind doch alle hart im Nehmen, oder? ; )
phyllis - 27. November, 11:46
Einmal geübt, schon...
Introspektion für Anfänger.
phyllis - 27. November, 11:43
Aua!
Dieses Bild ist schmerzenesgeldverdächtig. ;-)
Lo - 24. November, 19:18
DD'accord.
phyllis - 24. November, 14:44
Lieber Herr Nömix,
das w a r doch ein AAT-Kurs!!! ; )
phyllis - 24. November, 14:44
Es
kann nur einen geben.
albannikolaiherbst - 23. November, 08:21


Archiv

Februar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4093 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Februar, 10:30

Aktuell: TTagesjournal

Auf die Liebe.

Mögen Sie sie spüren heute Nacht - und in all jenen, die ihr folgen.


happynewyear


Frohes Neues Jahr, allerseits!
Phyllis


Aktuell: TTagesjournal
886 reads

Gleise und Achsen

Täglich gegen halb neun dieser energische PIEP vom Balkon, mit dem die Kohlmeise ihr Frühstück anmahnt. Zu diesem Zeitpunkt bin ich längst geduscht und eingecremt. Ich ziehe meinen leichten Kimono über, trete nach draußen, ergreife den handgeschnitzten Kochlöffel, den ich vor Jahren aus Kenia mitgebracht habe, tauche ihn in den Futtereimer und verteile Körner im Häuschen.
Wenige Minuten später der Meise zweiter charakteristischer Ruf: das Trillern. Die versammelte Hinterhofkolonie weiß jetzt, es ist angerichtet.
Nun kommen auch die blauen hinzu. Die sind vornehmer und gucken einen immer ein bisschen schief an. Blinzeln so unter ihren Käppchen hervor, als wollten sie sagen, na, was tust du denn noch hier, du Trampel.
Wie ich da so stehe, nackend in mein Stück Stoff gehüllt, bin ich recht kolossal. Klar. Im Vergleich zu diesen Luftschnuckelchen. Sie müssten es mir aber nicht so unter die Nase reiben.
Bei den Meisen ist es übrigens so, dass immer eine besonders keck und die Neugierige ist. Allen anderen scheint es zu reichen, dass sie Bescheid getrillert kriegen.

Was unterscheidet eine Gewohnheit von einem Ritual, warum erscheint mir das eine fremdgesteuert und das andere nicht? Ich wünsche mir weniger Gewohnheiten, merke ich gerade, weniger Echokammer, weniger Filterblase. Dafür mehr selbstgemachte Magie.
... Aber ich hab' ja 'ne Meise. Schon mal ein guter Anfang.


Aktuell: TTagesjournal
534 reads

Au travail

Die Schuhe lungern so herum, bis ich endlich mit Malen fertig bin und sie ausführe ... ; )


IMG_8267


Aktuell: TTagesjournal
412 reads

Paris


Nächste Woche geht's los... Ich will doch Monsieur Macron nicht warten lassen.


Paris


Aktuell: TTagesjournal
464 reads

Wenn ich

mal wieder einen ordentlichen Text produziere, kündige ich das mit

ACHTUNG, ECHTER TEXT!!!

an.
Dann wissen Sie Bescheid.

Lächelnd aus dem Atelier winkend,
Phyllis


Aktuell: TTagesjournal
539 reads

Kein Durchkommen...

mehr; die Wohnung ist zum Atelier geworden. Habe Rollen an meinen Mal-Tischen befestigt. Gar nicht schlecht. Für größere Formate das Land-Atelier.
Bin glücklich.
Ab Freitag Wochenend-Seminar.

Schönen Tag, allerseits!

Lächelnd,
Phyllis

IMG_5830


Aktuell: TTagesjournal
1262 reads

Schöne Ostern, allerseits!


... Und schicken Sie mal einen guten Gedanken in die Türkei heute. Schaden kann's nicht.


Frisch_geschlüpft


Aktuell: TTagesjournal
529 reads

Suchen oder fündig werden


NeueRitualex


Es rumort im Gehäuse: Bin immer noch unschlüssig, wie es hier weitergehen soll und wird.

- Schönen Tag, allerseits!

xxxphy


Aktuell: TTagesjournal
455 reads

Bin noch da...

- Aber, liebe Leser:innen, ich überlege gerade intensiv, ob und wie ich TT modifizieren kann, um diesem virtuellen Atelier und Denkraum mal wieder etwas Schwung zu verpassen. Für mich. Für Sie. Bin noch zu keiner praktikablen Lösung gekommen, aber das wird schon.
(((( Hoffentlich!!!! ))))
Jedenfalls lässt sich mein Vorsatz, wieder häufiger hier zu schreiben (oder gar Ihre Mitwirkung aktiver anzuregen) schlichtweg nicht umsetzen. Ob das wirklich Zeitmangel ist? Nachlassende Synapsentätigkeit meinerseits? Oder noch Schlimmeres?
Ich glaube, TT braucht einfach eine neue, unverbrauchte Idee. Wofür der Frühling ja grundsätzlich nicht ganz ungeeignet ist.

Und damit Sie nicht später behaupten können, Sie seien nicht gefragt worden, geschätzte Besucher:innen, wäre die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag eine Möglichkeit, ein paar Anregungen oder auch Kritikpunkte vorzubringen. Nur zu, falls Ihnen der Sinn danach steht.
*lächelt*

Herzlich,
Phyllis


Aktuell: TTagesjournal
755 reads

Sonntagmorgen

Foto am 07.10.16 um 13.09 #5


Morgen, allerseits!

Bin jetzt auf Instagram, schau'n Sie doch mal...
Ich war einfach neugierig, wie es sich anfühlt.
Ganz gut eigentlich. Geht schnell. Macht Laune. Und ich kann meine aktuellen Tusche-Arbeiten noch einmal in einem anderen Kontext zeigen als hier.

Es ist leise geworden auf TT. Liegt vermutlich an mir. Andererseits, ich denke immer, es liegt an mir. Was mich an eine kleine Anekdote erinnert, die eine Kabarettistin kürzlich im TV erzählte.

"Wissen Sie", sagte die Kabarettistin,
"wenn ich an einem Abend eine schlechte Show abliefere oder meine Pointen nicht zünden, gehe ich hinterher zerknirscht in die Garderobe und sag' mir oh wei, ich muss nacharbeiten, ich war nicht auf der Höhe, muss da unbedingt noch mal ran. Anders bei den männlichen Kollegen. Wenn von denen einer eine schlechte Performance hinlegt, kommt er hinterher in die Garderobe und ruft einfach nur 'Scheiß Publikum heute'."


(M e i n e männlichen Freunde sind natürlich ganz anders.)
((Und meine weiblichen Freunde sind laaange nicht so selbstkritisch.))
(((*hüstel*)))


Aktuell: TTagesjournal
589 reads

Besucher

About this weblog
Aktuell: TTagesjournal
Atelier: Objekte
Atelier:: Skizzenbuch
Atelier:: Zeichnungen
Aus der Reihe: Einakter für zwei Angsthasen
Bildbände blättern
Die Anderen:: Empfehlungen & Links
Die Anderen:: Gespräche über Kunst
Die Anderen:: Serie: Erste Sätze - Romananfänge.
Die Anderen:: Zitate: Die Sprache der Anderen
Die Anderen:: Zitate: Frauen über Kunst
Die zehn Erlaubnisse
Episoden: Flirt du jour
Erinnerungen an die Ich-Konstruktion
Fotoserien:: Einmal geübt, schon gekonnt
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren